Sprung zum Inhalt, Menü


‘Charles Austin’

Austin 1973, GB.
150 cm und mehr, fruchtig, stark duftend.

‘Charles Austin’ ‘Charles Austin’ ‘Charles Austin’

Im Botanischen Garten der Uni Kiel, 2016.

Streng genommen dürften Sie diese Rose unter diesem Namen nicht mehr auf dem Markt angeboten finden. Austin verbot vorzeiten, diese Sorte unter diesem Namen weiter zu vermehren respektive zu vermarkten, wohl deswegen, um die neueren Sorten durchzusetzen. Rosen sind und bleiben halt ein Geschäft.

Die Sorte ist bis heute beliebt – und eine der besten Sorten bis heute aus dem Hause Austin. Fotos aus der Zeit, wo ich sie in der Rosenschule verkaufte, habe ich keine mehr, stolperte aber 2016 im Uni-Garten Kiel erneut über diese Sorte, wo sie in dem leider recht vernachlässigten Gartenbereich für Rosen seit einigen Jahren steht und unbeirrt gut wächst. ‘Graham Thomas’ indessen, gleich daneben, blieb 2016 ganz aus. ‘Lilian Austin’ schrie im Fuß von ‘Charles Austin’ noch nach Pflege.

Obgleich die Blütenfarbe nicht meine Farbe ist, könnte ich mir vorstellen, ‘Charles Austin’ in den Garten pflanzen.


www.rosen-kultur.de zum Seitenanfang