Sprung zum Inhalt, Menü


‘Albertine’

Wichurana-Hybride, Barbier 1921, Frankreich.
( ↑ ) 400 cm, fruchtig, warm, stark duftend.

‘Albertine’ ‘Albertine’ ‘Albertine’

Folgende Fotos vom Erhaltungsbeet 2016:

‘Albertine’ ‘Albertine’ ‘Albertine’ ‘Albertine’

Juni 2020 bei Regen, Erhaltungsbeet:

‘Albertine’ ‘Albertine’ ‘Albertine’

Regen macht ihr nichts, Blüten öffnen, bleiben hübsch; Verblühtes bleibt halt in den Büscheln, »putzt« sich nicht »sofort« selbst aus – und gehört dazu. Einzelne Triebe dieser rund 4 Jahre alten Pflanze sind – trotz Rückschnitt 2019 /2020 – gut 350-400 cm.

‘Albertine’ findet man mitunter als Rambler geordnet, gehört aber eher zu den »Kletterrosen, großblumig, sommerblühend«; im ganzen Charakter wenig geeignet für einen belaubten Baum. Abkömmlinge von Rosa wichuraiana mögen es lieber offen, sonnig, windumspült. Hier im Norden gut frostfest; Kultur lohnend allein schon des Duftes wegen am Pavillon, Rosenbogen oder als großer Strauch …
Die Stacheln sind bissig!

Muss aus dem Erhaltungsbeet noch verpflanzt werden, dort steht sie zu dicht zwischen Strauchrosen; denke, 2021 finde ich die Zeit, sie »luftig« in den Park zu setzen.


www.rosen-kultur.de zum Seitenanfang