Sprung zum Inhalt, Menü


‘Duchesse de Montebello’

Gallica, Laffay 1824, F.
120 cm und mehr, herb, gut duftend.

‘Duchesse de Montebello’ ‘Duchesse de Montebello’ ‘Duchesse de Montebello’

Ende März 2020 im Hausgarten. Wenige, verstreute Stacheln an einzelnen Trieben.

‘Duchesse de Montebello’ ‘Duchesse de Montebello’ ‘Duchesse de Montebello’

Anfang Juni 2020 im Hausgarten; etwa 2 Jahre an diesem Standort.

Zuchtjahr unterschiedlich benannt, »1829« (Schultheiß), »1834« (Schade) – HelpMeFind nennt anhand der Quellen »1824«; bei HMF wird eine China-Hybride gesehen in dem Sinn, dass irgendeine China- (Bengal-)rose und eine Europäische Gartenrose die Eltern gaben, die ersten Kreuzungen jedoch saisonal nicht wiederholt blühten … diejenigen dieser Art mit saisonal wiederholter Blüte seien dann »Hybrid Perpetuals«, also Remontant-Rosen.
Eltern aber unbekannt; vom Typ eine Gallica … Rest theoretisch hübsch …

Rose frostfest, weit verbreitet, bis nach Skandinavien hoch in Kultur.


www.rosen-kultur.de zum Seitenanfang