Sprung zum Inhalt, Menü


Rosa majalis plena,

Mairose, Rosa cinnamomea var. plena Regel, Rosier de Mai, Rosa majalis var. foecundissima, ‘Foecundissima’.

Wildrose. Herkunft unklar.
( ↑ ) 150–200 cm und mehr, lieblich, zart duftend.

Rosa majalis plena Rosa majalis plena Rosa majalis plena Rosa majalis plena Eher rosafarben mit lila Nuancen, nicht umgekehrt, wie es Fotos vermitteln könnten und wie es mitunter heißt.

Heimische Wildrose, mit ungewöhnlich dicht gefüllten Blüten. Wuchs aufrecht, dann überhängend. Ob okuliert oder nicht, diese Rose macht irgendwann ordentlich Ausläufer. Blüht im Sommer in Büscheln, Einzelblüten sind klein; Ziergehölz; unkomplizierte, pflegeextensive, frostfeste Rose.

Ähnelt der Fundrose aus Finnland Rosa cinnamomea ‘Tornedal’; Rosen sind nicht identisch.

In Finnland läuft Rosa majalis plena unter Rosa cinnamomea ‘Foecundissima’. Wegen der Fundrose “Tornedal” besorgte ich auf Verdacht auch diese ‘Foecundissima’ aus Finnland; diese ist aber wohl im ersten Vergleich identisch mit der hiesigen – nur ‘Tornedal’ unterscheidet sich. Fotos von der ‘Foecundissima’ aus Finnland:

‘Foecundissima’ ‘Foecundissima’ ‘Foecundissima’

Folgendes Foto mag meine Liebste, also gibt es das hier auch zu sehen:

‘Foecundissima’

Vom 27. Mai 2020, Nachbar-Kleinstadt Schönberg – bei uns, 6 km entfernt, auf dem offenen Land keinerlei Farbe:

Rosa majalis plena Rosa majalis plena

Diese Rose stammt »wild« (ähem) aus einem Waldsaum aus dem Schwarzwald. Uns bat man, sie zu bestimmen (was nun nicht so schwer war).

Siehe weiter Rosa cinnamomea ‘Malvankukka’, ebenfalls eine Fundrose aus Finnland, die unter »Majalis« läuft.


www.rosen-kultur.de zum Seitenanfang