Sprung zum Inhalt, Menü


‘Dainty Bess’

Edelrose, Archer & Daughter 1925, GB.
80 cm, mitunter auch deutlich größer, zart duftend.

‘Dainty Bess’ ‘Dainty Bess’ ‘Dainty Bess’ ‘Dainty Bess’ mit ‘Burgundy Ice’

Letztes Foto: zusammen mit ‘Burgundy Ice’.

‘Ophelia’ (Hybrid Tea, Paul 1912) x ‘Kitchener of Khartoum’ (Hybrid Tea, Dickson II., 1917).

Bei Regen gibt’s rosafarbene Flecken; Frostschutz hier im Norden sinnvoll; der Wuchs ist als Jungpflanze spärlich, später bei gutem Schnitt etwas buschiger, ansonsten schmal, hoch und etwas licht. Die gesündeste Rose ist es nicht; von der Blüte mag sie manch einem gar »wild« erscheinen, ist aber eine waschechte »Hybrid Tea«. Sehr hübsche Staubwedel.

Nicht unbedingt also eine »Edelrose« im marktgängigen Verständnis.


www.rosen-kultur.de zum Seitenanfang