Sprung zum Inhalt, Menü


“Frau Wiese” [“Genmatsch”]

Fundrose, Herkunft unbekannt.
120 cm, herb-fruchtig, stark duftend.

“Frau Wiese” “Frau Wiese” “Frau Wiese” “Frau Wiese”

Blütenfarbe irgendwo zwischen Foto 1 und 2, obgleich sie sich beim (zusätzlichen) Schnitt von Reisern Juli 2016 eher dunkel zeigte.

Aus dem Garten von Frau Wiese, Sommer 2016. Frau Wiese taufte diese Rose einst “Genmatsch” – dabei ist es eine hübsche Rugosa-Hybride. Wir tauften diese Rose unserseits einfach um in ‘Frau Wiese’.
Blüte zeigt ordentlich lila-violette Schatten und einen deutlich abgesetzten zweiten Petalen-Kranz. Der Duft ist kräftig, irgendwie »medizinisch« aber lecker.

Uns gefiel sie insgesamt als Strauch, in der Blüte und im Duft. Offenbar verträgt sie unglückliche Lagen mit Konkurrenz und Halbschatten gut, denn sie stand unter mächtigen anderen Gehölzen und trieb kräftig aus. Wir durften einen Wurzelausläufer mitnehmen – und nachträglich Reiser schneiden.


www.rosen-kultur.de zum Seitenanfang