Sprung zum Inhalt, Menü


“Kerisalo”

Spinosissima-Hybride, Fundrose, FI. Herkunft unbekannt.
200 cm und weit mehr.

“Kerisalo” “Kerisalo” “Kerisalo” “Kerisalo” “Kerisalo”

Erhaltungsfläche 2014.

“Kerisalo” “Kerisalo” “Kerisalo”

2015.

“Kerisalo” “Kerisalo” “Kerisalo”

2016. Sie gefällt mir immer besser und erinnert an ‘Celsiana’.

2018:

“Kerisalo” “Kerisalo”

2019:

“Kerisalo” “Kerisalo”

Ende Juli 2020:

“Kerisalo” ‘Kerisalo’

Fruchtbildung ist gut; schlanker Strauch mit einer Nachblüte.

Bei ihr warte ich die Früchte ab; die Blüte wirkt »wuselig« – als ob sie nicht wüsste, wie sie sich entfalten sollte; der Strauch licht. Habe sie allerdings erst seit zwei Jahren, bekommen als Zwerg, nun kaum 80 cm hoch im ersten Jahr aufgepflanzt [Stand 2014].

Robust, frostfest, früh im Sommer blühend den Trieben entlang.


www.rosen-kultur.de zum Seitenanfang