Sprung zum Inhalt, Menü


Rosa palustris (Marshall),

Rosa hudsiniana (Redouté & Thory), “Sumpfrose”.

Wildrose.
120 cm und mehr, frisch, zart duftend.

Rosa palustris Rosa palustris Rosa palustris Rosa palustris

Herbst 2018:

Rosa palustris

Weitere Details:

Rosa palustris Rosa palustris

Eine zweite aus Labenz ist seit Herbst 2019 gepflanzt, hier Ende September 2021:

Rosa palustris

[Anmerkung bezüglich Echtheit der Art: In einem Austausch via E-Mail wurde die Möglichkeit genannt, dass diese Rose hier – sie stammt aus dem ERS – nicht die richtige Rosa palustris sei. Der Herr (ich nenne Namen nur, wenn ich dies schriftlich via E-Mail erlaubt bekomme; erinnere ich jetzt nicht) nannte mir netterweise eine Anschrift (Fa. für Teichbedarf und derlei), wo diese Art, also diese “Sumpfrose”, angeboten wird.
Ich will mich noch darum kümmern und ebenfalls von ebenda ein, zwei Pflanzen beziehen; jetzt aber, Stand Februar 2020, habe ich einfach noch zu viel anderes um die Ohren …
Ich schreibe dies hier hin, weil der Herr ein recht nasses, gar sumpfiges Gartenland hat und nach Rosen Ausschau hält, die dort gedeihen – meine “Sumpfrose” wächst auf dem »normalen« Feld gut; ob sie auch im Wasser stehend gedeiht – wie es wohl in der Natur der Fall sein soll – kann ich noch nicht sagen. Der Herr experimentiert in seinem Garten und ich will es ihm gleich tun … Wir wollen unsere Ergebnisse irgendwann abgleichen …
Ich habe das ganze im Kopf, es wird aber einfach noch etwas dauern, bis ich genaueres zu unseren »Experimenten« und Rosen-Vergleiche schreiben kann …]

Diverse Synonyme. Der registrierte und geläufigste ist wohl Rosa palustris.

Sehr frostfest, schöner Habitus, bei uns verzweigt sie sehr stark; robust, reich blühend, erweckt durch spät folgende Blüten ein Nachblühen; dies haben wir auch über drei Jahre in Sangerhausen so wahrgenommen. Den Duft beschreibe ich einmal als wahrnehmbar und angenehm frisch, jedoch zart; andere schreiben »gut«, mitunter ist »strong« zu lesen, was für meine Nase übertrieben ist.
Die Blütenfarbe erscheint mir lila–rosafarben (bei HMF findet sich violet–pink; violette Blumen aber habe ich bei dieser Art noch nicht gesehen). Im Herbst gelb-orangefarbene, oval-rundliche, kleine Früchte.

Deutsches Synonym: “Sumpfrose” – verträgt feuchte Lagen gut.


www.rosen-kultur.de zum Seitenanfang