Sprung zum Inhalt, Menü


‘Mrs. Colville’, Strauch ‘Mrs. Colville’. Unbekannt; HMF kennt ein before 1927. Eine Spinosissima-Hybride, bei der Rosa pendulina beteiligt sein soll. Gewiss gut fruchtend; leider zu unserem Besuch nur noch mit einer Blüte:

‘Mrs. Colville’, Blüte ‘Mrs. Colville’.

‘Dr. Merkeley’ ‘Dr. Merkeley’, Skinner (vor) 1924. Cinnamomea-Hybride. Duftet gut, sommerblühend.

‘Dr. Merkeley’ ‘Dr. Merkeley’.

‘Paula Vapelle’, Strauch ‘Paula Vapelle’, Louette 2002, BEL.. Spinosissima-Hybride; eine Kreuzung der möglicherweise bekannteren ‘Stanwell Perpetual’. Im Wuchs ähnlich, etwas gedrungener, kompakter vielleicht; blüht ebenfalls wiederholt im Sommer.

‘Paula Vapelle’, Blüte ‘Paula Vapelle’.

Rosa glauca POURR. var. glaucescens (Wulfen) R. POPEK Rosa glauca POURR. var. glaucescens (Wulfen) R. POPEK. Blüten erscheinen deutlich runder, Farbe heller als bei der vertrauteren “Hechtrose” im Knick. Wuchs in Sangerhausen aber ebenso mächtig und die Laubfarben gleichfalls wie gewohnt. Schöne Rose.

Rosa glauca POURR. var. glaucescens (Wulfen) R. POPEK Rosa glauca POURR. var. glaucescens (Wulfen) R. POPEK.

Heimische Wildrosen

Rosa spinosissima, Rosa arvensis (R. x polliniana), Rosa rubiginosa, Rosa cinnamomea, Rosa glauca, Rosa canina finden sich als heimische Wildrosen in unseren Gefilden. Ich neige dazu, Rosa rugosa ebenfalls hier einzuordnen …


www.rosen-kultur.de zum Seitenanfang