Sprung zum Inhalt, Menü


Spinnen und Samen bei Rosen

Samen:

Samen Samen

Die beiden folgenden Fotos zeigen einmal die »Normalansicht«, einmal eine »Nahansicht« (mithilfe einer Makroaufnahme): Eine blasse, kleine Spinne inmitten von Samen auf der Unterseite eines Laubblattes:

Samen und Spinne Samen und Spinne

Spinnen:

Spinne

Folgende Fotos zeigen diverse Varianten eingerollter Laubblätter durch Spinnennetze
(Foto 1 an einem Blatt mit der Rosen-Blattfleckenkrankheit):

Spinnennetz Spinnennetz Spinne

In der gepflegten Rosenrabatte vielleicht wenig ästhetisch? Mag sein. Anderseits, Schönheit liegt doch im Auge des Betrachters: Es ist schön, wenn die heimische Tierwelt ihren Platz in unseren Kulturrosen findet. Neben Schmetterling und Zaunkönig gehören unsere Spinnen und die Blattlaus dazu. Solange die Blattlaus nicht droht, unsere Rose »gänzlich« zu fressen, die Spinne nicht »sämtliches« Laub einrollt, lassen wir derlei für Meise und Co. … und erfreuen uns daran.

(…)
Und Schönheit ist der
Sinn
Der Welt. – Schönheit genießen, heißt die
Welt
Verstehn.

– Otto Julius Bierbaum, Sub rosa veneris, VI,
aus: Irrgarten der Liebe, Berlin/Leipzig 1901, S. 373–374.


www.rosen-kultur.de zum Seitenanfang