Sprung zum Inhalt, Menü


“Mermaid, Kreuzung”

Zart duftend.

“Mermaid, Kreuzung” “Mermaid, Kreuzung” “Mermaid, Kreuzung” “Mermaid, Kreuzung”

Juli 2017:

“Mermaid, Kreuzung” “Mermaid, Kreuzung” “Mermaid, Kreuzung”

‘Mermaid’ ist eine Bracteata-Hybride (Rosa bracteata J.C.WENDDL. x Tea) – und überhaupt nicht frostfest. Wuchs 700 cm und weit mehr; wer ein großes Kalthaus hat, sollte diese Rose pflanzen.

Ich habe kein Kalthaus. Kultivierte diese Rose jedoch im Topf und räumte sie über Winter ein; dies ging einige Jahre gut. Im Topf aber findet diese Sorte natürlich nicht zu ihrem Wuchs. Heute habe ich keine »echte« ‘Mermaid’ mehr. Dafür diese hier – und ‘Äicha’, die vom Blütentyp ähnlich sind und ebenfalls einen kräftigen Wuchs zeigen. Und beide sind frostfest hier im Norden.

Die hier abgebildete Rose fand ich 2014 erneut in Sangerhausen als Strauch; an ihr hing ein bescheidenes Etikette mit der Aufschrift »Kreuzung Mermaid«; wir meinen, beide Rosen sind identisch, entsprechend nennen wir diese Rose nach dem ERS, obgleich wir nur Fotos für den Vergleich haben. Ein stattlicher Strauch hier wie da um 200 cm, fest in der Erde gepflanzt und so offenbar auch für den dortigen Winter gut. Weder vom Laub, Strauch noch von der Blüte so imposant wie »das Original«, jedoch allemal spannend, einen frostfesten Abkömmling zu haben.

Entweder ist es eine unbekannte Kreuzung oder die Rose von Geduldig von 1887, die eine Hybride von Rosa manettii sein soll. Sie taucht unter den Synonymen ‘Mermaid’, ‘Meermaid’, ‘Nymphe de Mer’ auf.

Anmerkung März 2018: Im Winter 2017/18 [Kahlfröste bis -10°C, Oststürme] keine Schäden. Hat uns gefreut – welche Gene auch immer dies leisten …


www.rosen-kultur.de zum Seitenanfang