Sprung zum Inhalt, Menü


Rosa woodsii var. fendleri,

Rosa woodsii Lindley, Rosa woodsii, Rosa macounii Greene [ERS].

Wildrose, Nordamerika.
150 cm und mehr, zart duftend.

Rosa woodsii var. fendleri Rosa woodsii var. fendleri Rosa woodsii var. fendleri Rosa woodsii var. fendleri

Aus meinem alten Garten. Und im ERS [3 Fotos, Strauch, Früchte].

Im Garten 2018, Sommer und Ende November:

Rosa woodsii var. fendleri Rosa woodsii Rosa woodsii

Und von einer zweiten Pflanze November 2019:

Rosa woodsii

Anfang Juni 2020; zeigen die sehr feine Blütenfarbe besser:

Rosa woodsii Rosa woodsii Rosa woodsii

Letztes Foto Ende Juli. Dieser Strauch bleibt wurzelecht stehen, ist Anfang 2020 über 250 cm, jedoch kompakt, wenngleich schon insgesamt mächtig.
Der erste Strauch war (aus der Not) veredelt; einige Absenker genommen, den veredelten Teil selbst am Ende kompostiert.

Der geläufigste Name dürfte Rosa woodsii sein.

Wuchs wird unterschiedlich angegeben; mitunter um 100 cm; bei mir im alten Garten gut über 200 cm; im Topf der ehemaligen Rosenschule schon gut 100 cm; sie wird im Garten kräftig wachsen. Duft zart aber präsent nach Rose (andere nennen »fairly strong« [Paul Barden] oder »strong« [HMF]).

Nährgehölz, Fruchtrose; frostfest, robust. Staubwedel bleiben eine zeitlang nach Abblühen stehen.

Eine »Kulturform« fand ich im Europa-Rosarium Sangerhausen 2014: Rosa woodsii “Kulturform”.

Siehe auch: Rosa macounii (ERS).


www.rosen-kultur.de zum Seitenanfang