Sprung zum Inhalt, Menü


Rosa x pteragonis ‘Cantabrigiensis’’,

‘Cantabrigiensis’.

Wildrosen-Hybride, Dr. C. C. Hurst 1922, GB.
200–500 cm.

‘Rosa x pteragonis ‘Cantabrigiensis’’ ‘Rosa x pteragonis ‘Cantabrigiensis’’ ‘Rosa x pteragonis ‘Cantabrigiensis’’ ‘Rosa x pteragonis ‘Cantabrigiensis’’ ‘Rosa x pteragonis ‘Cantabrigiensis’’

Mai, Juni 2018:

‘Rosa x pteragonis ‘Cantabrigiensis’’

Rosa x pteragonis benennt Kreuzungen aus Rosa hugonis (‘Chinesisches Goldröschen’) und Rosa sericea (“Stacheldrahtrose”). Die offiziellen Namen sind mitunter furchtbar kompliziert, diese Rose jedoch nicht. Blüht im frühen Sommer und macht im Herbst schöne, leuchtend rote Früchte, die an Johannisbeeren erinnern.


www.rosen-kultur.de zum Seitenanfang