Sprung zum Inhalt, Menü


‘Rotes Phänomen’

Rugosa-Hybride, Baum 2002, Ger.
100 cm, mild-herb, gut duftend.

‘Rotes Phänomen’ ‘Rotes Phänomen’ ‘Rotes Phänomen’, Hochstamm ‘Rotes Phänomen’

Als Jungpflanze im (alten) Garten; auf Hochstamm (ehemalige Rosenschule 2009); im Sichtungsbeet 2017 (Frucht). Folgende zwei Fotos zeigen die Sorte etabliert im Garten (»Offene Gärten« 2015).

‘Rotes Phänomen’ ‘Rotes Phänomen’

Ende Juli 2020, in der Saison zeigte sich eine kräftige Rotfärbung bei nur einem Strauch; die anderen im Garten dieser Sorte sind »normal« grün.
Rose wächst in dieser Färbung munter weiter, grün im Austrieb, jedoch rasch ins Rötliche verfärbend:

‘Rotes Phänomen’ ‘Rotes Phänomen’ ‘000’ ‘000’

Mal sehen, ob diese saisonale Laubfärbung auch 2021 bleibt …

Blüte violette-dunkelrot, Staubwedel ebenso, schneidet man die Triebe, ist die Schnittfläche rötlich; Früchte rötlich-braun. Als einzelner Strauch etwas »sparsam«, wenn okuliert; schön üppig, wenn die Pflanze wurzelecht ist (oder wird). Blütenform mitunter zerzaust; blüht wiederholt. Mag Container-Kultur nicht.
Eltern leider unbekannt (Rosa rugosa x Rote Bete?!).

Eine Auswahl der Züchtungen von Baum bietet HelpMeFind. Werde versuchen, die Sorten wieder in den Garten zu bekommen. Leider sind durch die Spritz-Eskapaden meines ehemaligen Nachbarn 2013/14 nur zwei Sorten übrig geblieben, diese und ‘Schneekoppe’. Der Mann aber verdient ein eigenes Beet.

Anmerkung 2017: ‘Rotes Meer’ von Baum wieder im Garten. Weitere Sorten von Baum folgen im Herbst 2017. Freut uns sehr!


www.rosen-kultur.de zum Seitenanfang