Sprung zum Inhalt, Menü


‘Sointu’

Rugosa-Hybride, 1994, FI.
100 cm, herb, zart duftend.

(Schauen Sie bitte alle Fotos – gerne auch anderswo – diese Sorte ist gut:)

‘Sointu’ ‘Sointu’ ‘Sointu’ ‘Sointu’ ‘Sointu’ ‘Sointu’ ‘Sointu’

Fotos 1, 2: erste, leider verregnete Blüten, Topfkultur. Fotos 3, 4: im Herbst. Folgende Fotos im Sommer 2015, aufgepflanzt; Blüte zeigt eine lila Hauch.

2015 gefiel sie mir sehr gut; Strauch gesund, die Blüten in Büscheln waren hübsch und nicht so lädiert, wie es die Fotos hier vermuten lassen könnten. Über den ganzen Sommer bis Herbst immer wieder in Farbe:

‘Sointu’ ‘Sointu’ ‘Sointu’

Erneut Herbst 2015, die Früchte rechts sind von ‘Rotes Phänomen’. Die letzten beiden Fotos sind von 2016. Schöne Rose, die wieder etwas Geduld abverlangt …

‘Sointu’

2016 im Erhaltungsbeet.

Die pflanzen Sie mal; ob Hochstamm oder im Garten als Strauch, der Winter 2017/18 mit ordentlichen Oststürmen bei -10°C machte ihr nichts. Im Mai, Juni 2018 sah sie so aus:

‘Sointu’

Im Sommer 2019:

‘Sointu’

Ende September 2019, pflegeleichter, guter Herbstblüher:

‘Sointu’

August 2020, dieselbe Rose von oben (Sommer 2019):

‘Sointu’

Der zweite Flor der Saison erfordert keinen Sommerschnitt, der erste Flor muss also nicht ausgeputzt werden. An diesem Standort seit rund drei Jahren ohne jeglichen Schnitt; also auch kein Frühjahrs- oder Herbstschnitt. Wir werden sie bei Bedarf mit der Heckenschere zurücknehmen und auslichten.

Nach dem ersten Flor bricht ‘Sointu’ – wie eine Vielzahl der Sorten – etwas ein, zeigt auch Befall, jedoch erfordert beides kein Handeln: Rose treibt stets gesund wieder durch und blüht bis Frost. Rose ist bei uns insgesamt seit etwa 2014 in Kultur, also schon zur Zeit der reinen Produktion (also ohne Park); sie steht heute bei uns im recht fetten Boden des Hausgartens im Übergang zum Park. Den Hausgarten versorgen wir bei Bedarf alle zwei bis drei Jahre mit etwa 1 cm Kompost.

Als Züchter werden genannt: Peter Joy, Matti Kangaspunta, Pirkko Kahila; soll eine Kreuzung aus ‘Snow Pavement’ (‘Schneekoppe’) x R. multiflora var. nana (hort.) sein. Blüht gut nach; sehr freundliche Blüten in Büscheln. Vergleiche ‘Sävel’.

Leider keine gute Fruchtrose …


www.rosen-kultur.de zum Seitenanfang

)