Sprung zum Inhalt, Menü


“Stine”

Moosrose, Fundrose, Schade um 2006, Ger.
120 cm und mehr, gut duftend, Moos und Laub stark, aromatisch, herb-würzig.

“Stine” “Stine” “Stine” “Stine”

»Zwischengeparkt« in meinem alten Garten, 2015–16; halbschattig stehend. Im neuen Garten werde ich sie eher vollsonnig pflanzen.

Sowohl das Moos als auch das Laub duften herrlich – und beides klebt ordentlich an den Fingern, wenn man es dazwischen reibt, um die Intensität des Duftes noch zu erhöhen.

Eltern unbekannt; ein Sämling; siehe dazu bei Frau Schade selbst unter “Stine”. Bei unserem Besuch 2015 erzählte Frau Schade, sie habe diesen Sämling zwischen zwei Rosen im Park entdeckt.

Blüht im Sommer; frostfest hier. Offiziell nicht im Handel, obgleich Frau Schade diese Sorte im Container-Verkauf anbot. Wir kauften sie 2015 ebenda. Nun blüht diese schöne Sorte in unserem Garten.

Wir selbst vermehren sie allerdings nicht für den Verkauf. Warum wir das nicht machen, finden Sie erläutert bei der Rose ‘Everblooming Moss’. Fragen Sie bei Frau Schade direkt an.


www.rosen-kultur.de zum Seitenanfang