Sprung zum Inhalt, Menü


‘Schneewittchen’,

‘Iceberg’, ‘Fée des Neiges’.

Kordes 1958, Germ.
( ↑ ) 100 cm, zart duftend.

‘Schneewittchen’ ‘Schneewittchen’ ‘Schneewittchen’ ‘Schneewittchen’ ‘Schneewittchen’ ‘Schneewittchen’ ‘Schneewittchen’ ‘Schneewittchen’

Fotos 1, 2: Laboe, Ostsee. Alle andern aus Kundengärten.

Frostfest hier, reich blühend, Regen lässt sie weniger hübsch sein.

Von 1960 bis 2004 ADR-Rose; seit 1983 Weltrose der WFRS; siehe dazu den Beitrag Prämierte Rosen – ADR [Texte rund um Rosen].

Wohl international sehr bekannte Sorte; man findet sie auch häufiger im Stammbaum neuzeitlicher Züchtungen. Immer noch lohnend und nicht bloß für irgendwelche »Sammlungen«, obgleich sie über die Jahre ihre Schwächen durchsetzen durfte (insbesondere eine ordentliche Anfälligkeit für Sternrußtau), was unter anderem dazu führte, dass ihr die ADR-Güte 2004 (recht spät, mit Verlaub) aberkannt wurde. Wir pflanzen sie wieder auf; ebenso ‘Schneewittchen, Climbing’; auf »gutem«, also sonnigen, luftigen Standorten, wohl versorgt, auch hier im Norden eine schöne, kulturgeschichtlich relevante Rose, die im Spätsommer bei uns ohne Laubblätter dasteht …

‘Robin Hood’ (Polyantha-Rose, »Moschata-Rose«, Pemberton 1927) x ‘Virgo’ (Hybrid Tea, Mallerin 1947, F). Siehe den Sport ‘Burgundy Iceberg’.

Wir haben derzeit auf dem Feld noch den Sport ‘Schneewittchen, Climbing’, Colchester 1968, GB.

Vergleiche die ebenfalls weiß blühende ‘Schneewittchen’, Lambert 1901:

‘Schneewittchen’, Lambert ‘Schneewittchen’, Lambert.

Siehe auch ‘Weisse Wolke’, Kordes 1985.


www.rosen-kultur.de zum Seitenanfang