Sprung zum Inhalt, Menü


Ausgelagerte Fotos der Startseite Juli 2021

Seite 1, Seite 2, Seite 3

Der Reihe nach: ‘Président de Sèze’, ‘Apple Blossom’, ‘Wild Foxi’ [noch nicht eingespeist, Stand Juli 2021], Rosa rugotida [noch nicht eingespeist, Stand Juli 2021]:

‘Président de Sèze’ ‘Apple Blossom’ ‘Wild Foxi’ Rosa rugotida

Rosa rugotida ist eine Kreuzung aus Rosa rugosa und Rosa nitida, von der “Kartoffelrose” das derbe Laub, von der “Blattglanz-Rose” den Glanz:

Rosa rugotida Rosa rugotida

‘Rubina’ aus der ehemaligen DDR, die Fundrose “Weisses Rendsburg”, eine Kreuzung aus “‘Kew Rambler’ x Rosa multiflora var. adenochaeta [vermutlich ‘Marcel Vossen’, Lens 2012], Rosa wichurana yakachinensis:

‘Rubina’ “Weisses Rendsburg” “Kew Rambler x Rosa multiflora var. adenochaeta” Rosa wichurana yakachinensis

Mahd der Wiesen – und ein Dreibockreuter mit Heumanderl, gebaut von Gerhard, einem Nachbarn und Helfer bei der Mahd unser Wiesen, Bauer in Ruhestand und »Bio« seit den 1970er, wo es möglicherweise in der Landwirtschaft noch etwas als »verrückt« galt, nicht bloß wirtschaftlich, vielmehr (wieder) nachhaltig sein zu wollen:

Mahd Mahd Heumanderl

Unser »dankbarer« Holunder, den wir pflanzten, obgleich sein Stamm gebrochen aber wieder krumm zusammengewachsen war – und ein “Wasserdost” der Wiesen, den ich bei der Mahd stehen ließ, um zu zeigen, wie mächtig die Wiese wächst und einzelne Kräuter – wie dieser Dost – wie eine gepflanzte Staude ausschauen, nicht aber wie Saat:

Holunder Wasserdost

www.rosen-kultur.de zum Seitenanfang