Sprung zum Inhalt, Menü

Menü – Sie sind hier: StartseiteGartenTermine


Termine 2021

Wir können öffnen

Info Amt Plön

  • Wir fallen unter Botanischer Garten – und die dürfen laut Amt Plön öffnen.
  • Die vom Amt vorgegebenen Regeln sind, dass im Außenbereich pro Person 20 qm zur Verfügung stehen. Bekommen wir bei 2,5 ha hin …
  • Außerdem sind wir angehalten, Ihre Kontaktdaten zu notieren.
  • Masken können natürlich im Außenbereich getragen werden, Masken müssen dann getragen werden, wenn Sie unsere Toilette, die nun einmal im Innenbereich liegt, nutzen.

Unsere Flyer geben wir jetzt zeitnah in den Druck – zunächst in kleiner Auflage.

Unabhängig von den Terminen können Sie uns natürlich weiterhin jederzeit kontaktieren, telefonisch oder via E-Mail.

Sprung zum Absatz:


Logo Rose

Corona-Pandemie

»Corona« wird uns wohl noch einige Zeit beschäftigen.
Sie finden für Ihren Besuch des Rosenparks entsprechende Informationen auf einer ausgelagerten Seite: Rosenpark und Corona.

Rosenseminare []

Mai

Gartengestaltung mit früh blühenden und pflegeextensiven Rosen

Kontakt Symbol für Kontakt

Themen

Bitte mitbringen: wetterfeste Kleidung und feste Schuhe. Werkzeuge werden bei Bedarf gestellt.


Juni

Sommerschnitt der Rosen

Kontakt Symbol für Kontakt

Sommerschnitt der Rosen in der Theorie – und wie man’s (besser) im eigenen Garten macht. Pflegetipps rund um Bodenbearbeitung und Düngung gehören hier hin.

Schneiden von früh blühenden und sommer-blühenden sowie saisonal wiederholt blühenden Rosen anhand praktischer Beispiele im Park und Hausgarten.

Bitte mitbringen: wetterfeste Kleidung und feste Schuhe sowie Rosenschere und Heckenschere, wenn zur Hand.


Juli

Sommerschnitt der Rosen

Kontakt Symbol für Kontakt

Sommerschnitt der Rosen in der Theorie – und wie man’s (besser) im eigenen Garten macht. Pflegetipps rund um Bodenbearbeitung und Düngung gehören hier hin.

Schneiden von saisonal einmal blühenden sowie saisonal wiederholt blühenden Rosen anhand praktischer Beispiele im Park und Hausgarten.

Bitte mitbringen: wetterfeste Kleidung und feste Schuhe sowie Rosenschere und Heckenschere, wenn zur Hand.


August

Rosen vermehren: Ausläufer, Stecklinge und das Veredeln

… den Rosenschnitt des Sommers verwenden.

Kontakt Symbol für Kontakt

Einführung in die verschiedenen Formen der Vermehrung von Rosen: Wurzelausläufer und Absenker, Stecklinge und Okulation. Vor- und Nachteile der jeweiligen Vermehrung werden erläutert – und wie man’s macht.

Den Schwerpunkt lege ich auf die Praxis, Wurzelausläufer und Stecklinge zu setzen.

Die Veredelung von Rosen (Okulation) zeige ich gern und wer mag, kann auch selbst diese Vermehrungsform versuchen – sie gehört heute zur häufigsten Vermehrungsform bei Rosen. Die Okulation aber ist jedoch für die Rosenvermehrung im Privatgarten eher unbedeutend.
Und fachlich betrachtet ist jede wurzelechte Vermehrung grundsätzlich einer »Veredelung« vorzuziehen. Warum dies so ist, erläutere ich an Beispielen – und zeige Beispiele, wo wiederum die Okulation zweckmäßig erscheint.

Material (Stecklinge und für die Okulation die Reiser, Unterlagen, das Okulier-Messer sowie die Okulette) werden zur Verfügung gestellt.

Ihre selbst via Steckling vermehrte Rose können Sie – etwas Geduld muss sein – im Herbst des folgenden Jahres bei mir ernten und in Ihren Garten pflanzen, insofern die Vermehrung gelang – wenn nicht, versuchen Sie es in Ihrem Garten einfach erneut …

Mit etwas Geschick sind Sie anschließend in der Lage, mir und allen Rosenschulen der Welt ordentlich Konkurrenz zu machen …

Bitte mitbringen: wetterfeste Kleidung und feste Schuhe. Und da praktische Übungen vorgesehen sind, bringen Sie bitte eine Rosenschere und Gartenhandschuhe mit.


August

Bienen, Rosen, Ökologie

Kontakt Symbol für Kontakt

Naturnahe Gartengestaltung mit Rosen. Gartengestaltung und Biodiversität – wie beides harmonisch gelingt. Unsere Haus-Gärten als bedeutsame Flächen auch für unsere heimische Flora und Fauna verstehen lernen – und Spaß daran finden!

Bitte mitbringen: wetterfeste Kleidung und feste Schuhe.


September

Rosen im Spätsommer und Herbst

Kontakt Symbol für Kontakt

Schnittmaßnahmen bei Rosen im Spätsommer und Herbst.

Bodenpflege für den Winter

Erkrankte und befallene Rosen im Sommer und Herbst: Pflege und Maßnahmen bei Befall und Erkrankung bei Rosen.

Pflanzen und Umpflanzen von wurzelnackten Rosen, von etablierten Rosen (Altstandorte). Auf Containerkulturen gehe ich bei Bedarf ein.

Bitte mitbringen: wetterfeste Kleidung und feste Schuhe. Und da Sie bei mir arbeiten müssen, bringen Sie bitte Ihre Rosenschere und Gartenhandschuhe mit. Andere Werkzeuge stellen wir.

zur Inhaltsübersicht

Logo Rose

Führungen durch den Garten []

Jeweils ab 15.00 Uhr, ca. 1–2 Std..

»Spaziergang« überspringen und zur Terminübersicht

Logo Ein Spaziergang …

… durch den Rosenpark.

Bemühen wir vorab einen klugen Geist:

Man erblickt nur, was man schon weiß und versteht.[*]

Ich habe viele Rosen, einige hundert Arten und Sorten – und ich weiß viel über diese Rosen, über deren Kultur und ich verstehe einiges von der Gartenpraxis mit ihnen.

Wenn ich also durch unseren Park spaziere, »erblicke« ich dies und das …

Wenn ich mit Ihnen durch den Park spaziere, erzähle ich über Rosen und über meine Erfahrungen mit Rosen. Über die einzelnen Arten und Sorten, vor denen wir stehen bleiben, über alle Rosen, nach denen Sie fragen.
Die Eltern der Rosen, insoweit bekannt, sind Thema, die Herkunft der Rose und wie lange diese und jene Rosen schon in Kultur sind … ich erzähle über verschiedene Gärten, Parks und Landschaften hier bei uns und weltweit.

Was die jeweilige Rose über das Jahr so alles kann, darüber erzähle ich … und was die jeweilige Rose halt nicht kann, davon erzähle ich auch.
Ich erzähle über Rosen, die keine Pflege und Fürsorge brauchen und es auch nicht wünschen, »betüddelt« zu werden, über Jahre frei wachsen können und im Alter immer schöner werden … und über solche Rosen, die Jahr für Jahr Pflege wünschen und Fürsorge brauchen …
Also erzähle ich Wissenswertes über die Gartenkultur mit Rosen … in der Geschichte und in der Gegenwart.
Sie kommentieren und fragen gerne stets dazwischen!

Ich erzähle Ihnen, wie unsere Rosen im Laufe des Jahres ausschauen. Denn wenn wir durch den Park spazieren, sehen wir ja nur unsere Momentaufnahmen.

Also erzähle ich, wie die Rosen im Frühjahr, im Sommer und im Herbst sind: Ich erzähle allerlei über die verschiedensten Rosenklassen und welche Rosen schon sehr früh im Jahr, schon ab Mai blühen … was dann »Hochblüte« heißen mag … und was es mit dem Herbst auf sich hat.

Und ich erzähle allerlei Details, etwa wie gefüllte Blüten entstehen, gefüllte Blüten, die von der Natur – aus guten Gründen – offenbar gar nicht vorgesehen waren.
Also erzähle ich auch etwas über die Biologie und über die Ökologie der Rose
Ich erzähle Ihnen etwas über die Zucht von Rosen … also über unsere Kultur mit der Rose … über einzelne Züchter und deren Ziele … über gelungene und weniger glücklich machende Rosen aus der Geschichte der Rosenzucht …

Ich erzähle Ihnen über eine vergessene Zeit der Rosenblüte, den Herbst. Ich erzähle gerne über den Herbst. Leider besucht uns dann kaum einer mehr. Also erzähle ich im Frühjahr und Sommer über die bunten Herbstfarben des Laubes bei Rosen, über die vielfältigen Früchte der Rosen – und dass man beides als Zierwert in der Gestaltung des eigenen Gartens verwenden kann …

Sie wissen, dass Sie Rosen kaufen können. Bei uns und weltweit.
Also erzähle ich Ihnen etwas über die Herstellung von Rosen für den Verkauf … worauf Sie achten sollten, wenn Sie Rosen pflanzen wollen – und alles, was wichtig ist zu wissen, bevor Sie Ihre Rosen einkaufen …

Unsere Rosen stehen in einer »Regio-Saat«, also in einer Wiese aus zahlreichen heimischen Kräutern (= Blumen) und Gräsern. Warum wir unsere Rosen so aufgepflanzt haben und in dieser Wiese zeigen wollen, darüber erzähle ich auch.
Ich erzähle also über unser Projekt »naturnaher Rosenpark«, etwas über seine Entstehung, viel über seine Ziele … und allgemein über das Thema »Garten- und Landschaftsgestaltung«.
Und wir hören gerne zu, wie Sie es machen …

Und da wir nicht in einer strengen Schule sind, sondern plaudernd durch einen Rosenpark spazieren, unterbrechen Sie mich (wenn ich drohe, einen langweilenden Monolog zu halten!), kommentieren und fragen Sie, was Ihnen in den Sinn kommt …

Wünsche einen unterhaltsamen, nicht allzu norddeutschen Tag!

[*] Schriften zur Kunst (…), Gedenkausgabe der Werke, Briefe und Gespräche, Zürich und Stuttgart 1948 ff., Bd. 13, S. 142.

Übersicht Termine

Jeweils ab 15.00 Uhr, ca. 1–2 Std..

[*] »Offener Garten« – »Ein grünes Band durch Schleswig-Holstein und Hamburg«.

Zusätzliche Führungen, zum Beispiel für Gruppen oder im Rahmen der Korntage in der Probstei: Termine nach Absprache.

Geöffnet – auch in den Wochentagen – haben wir von Anfang Mai bis Ende Oktober.

Einzelne Tage, an denen der Garten in der Saison 2020 geschlossen sein wird, veröffentlichen wir zeitnah auf der Startseite.

Bei einem Besuch mit weiterer Anreise empfehlen wir, uns Ihren Wunschtermin telefonisch oder via E-Mail mitzuteilen.

Entweder kommen Sie also spontan (mit der Möglichkeit, dass wir – aus welchen Gründen auch immer – just dann nicht vor Ort sind (was in der Saison aber selten der Fall ist).
Oder Sie klingeln kurz durch. Meine Telefonnummer: (✆ mobil) 0170 802 83 73 (notfalls den AB nutzen).
Eine E-Mail (rosen-kultur(diesen Text hier einschließlich Klammer bitte entfernen)@gmx.de) ist insbesondere dann zu empfehlen, wenn Sie als Gruppe unseren Garten besuchen wollen.

Anschrift und Informationen zur Anfahrt finden Sie unter Anfahrt Garten.

Wetterfeste Kleidung und feste Schuhe sind immer gut, wenn Sie uns besuchen.

Wir nehmen keinen Eintritt. Aber ein leeres Spendenschwein für unser Projekt steht im Garten. Es wäre nett, wenn es von Ihnen gefüttert wird – darum können wir uns nicht auch noch kümmern … wir kümmern uns um den Erhalt des Parks.

zur Inhaltsübersicht

Logo Rose

Wurzelware abholen oder zusenden lassen – Frühjahr, Herbst

Gartentor auf für Rosenliebhaber/-innen

Aussuchen und kaufen können Sie Ihre Rosen ganzjährig hier auf unserer Webseite. Empfehlen möchte ich Ihren Besuch unseres Gartens – dann sehen Sie die Arten und Sorten eingewachsen – oder als Jungpflanze auf den Vermehrungsflächen, die innerhalb des Gartens liegen.

Falls die gewünschte Rose aktuell nicht vermehrt sein sollte, können Sie uns eine Auftragsvermehrung erteilen: Wir vermehren diese Sorte dann für Sie.
Mit etwas Geduld können Sie also jede Rose, die wir im Garten zeigen, auch bei uns bekommen.

Im Frühjahr oder Herbst können Sie Ihre wurzelnackten Rosen beziehungsweise Ihre Bestellung ab Garten abholen – oder sich die Rosen zusenden lassen.

Der beste Zeitraum für Abholungen oder Zusendungen im Frühjahr ist: März bis einschließlich April.
Im Herbst: ab Mitte Oktober, je nach Witterung und erfahrungsgemäß eher ab Anfang November. Oft ist es im Oktober noch zu warm …

Feste Tages-Termine für das Abholen der Wurzelware geben wir zeitig bekannt. Sie können aber auch stets gerne anrufen oder eine E-Mail schreiben und einen Termin mit uns vereinbaren.

Pflanz-Anleitungen, weitere Sorteninformationen sowie allgemeine Hinweise bekommen Sie bei Wunsch vor Ort – oder Sie schauen hier auf der Webseite unter: Empfehlungen für das Pflanzen von wurzelnackten Rosen.

Kontakt-Formular Symbol für Kontakt rosen-kultur(diesen Text hier einschließlich Klammer bitte entfernen)@gmx.de,
Telefon (mobil) 0170 802 83 73.

Anschrift:

Horst Peters,
Charlottentalerstr. 7,
24256 Stoltenberg.

zur Inhaltsübersicht

Logo Rose

Veranstaltungen außer Haus –

Termine für 2021 werden im Laufe des Jahres eingespeist.