Sprung zum Inhalt, Menü


Übersicht der Neuzugänge

– des jeweiligen Jahres (Sichtungsbeet).

»Neu« sind die Rosen in dem Sinne: Ich kenne sie selbst noch nicht, dann kommen sie zunächst ins Sichtungsbeet. Ich kenne sie zwar aus der damaligen Produktion, habe sie aber erst wieder »neu« für den Garten erworben.

Verfügbarkeit der »Neuheiten«

Ich kann nicht jedes Jahr alle Rosen, die ich habe, »auf gut Glück« vermehren. Ich vermehre für den Erhalt der Arten und Sorten im Garten – und Jahr für Jahr einen Teil für den direkten Verkauf.
Die anderen Arten und Sorten gehen dann bei mir nur über eine Auftragsveredelung.

Wer bei mir nicht nachfragen will (»zu umständlich« oder so) oder nicht warten will, schaue unter »Sammlung externer Verweise« nach, unter »Bezugsquellen« finden Sie Rosenschulen und Gärten, die die gewünschte Rose möglicherweise »sofort« verfügbar haben.
Bevor Sie aber aus lauter Ungeduld nach einer »Containerrose« greifen, lesen oder überfliegen Sie bitte: Wurzelware zu pflanzen – es ist gärtnerisch sinnvoll.
Egal also, ob Sie die Rose über uns oder wo auch immer erwerben wollen: Üben Sie sich in Geduld und pflanzen Sie wurzelnackte Rosen.
Es wäre fein.

Die noch nicht eingespeisten Rosen

[Stand Januar 2020]

Etwa 15 unterschiedliche Rosen (überwiegend Gallica, Spinosissima, Rugosa-Hybriden sowie Fundrosen aus der Region) im späten Herbst 2019 von Frau Steffens bekommen. Vielen Dank!
Diese Rosen sind jetzt im Verschlag; werde sie bis Frühjahr über den Winter pflanzen und eine Beschreibung im Herbst 2020 versuchen …

Diverse aus 2019:

Wieder entdeckt:

Hinzukommen aus Wurzelausläufern, Zukauf, Geschenke von Kunden, weiteren (Wieder-) Entdeckungen vom Sichtungsbeet:

[Stand Februar 2019]Weitere Rosen aus Skandinavien; einen Teil dieser Rosen pflege ich gleich ein, wenn ich die Arten und Sorten schon kenne; Rosen indessen, die ich selbst nicht kenne, pflege ich zwei, drei Jahre später ein. Bei diesen »Neuen« soll eine Varietät von Rosa majalis sein, mit weißen Blüten. Schau ich mir erst einmal an …

Die schon neu eingespeisten Rosen als Liste

Aus Oktober und November 2018; einige aus Januar 2019.


Zusendungen November 2018:

Folgende Rosen sind ein Geschenk von Herrn Mueller, Krefeld. Vielen Dank!

Mit Herrn Vogel, Kleve, tauschte ich eine Rosa rugosa x gallica; dafür bekam ich:

Vielen Dank!

Von Herrn Dr. Hardt bekamen wir eine Rugosa, “Heidkate 2015”, bei Mönkeberg, gefunden zwischen Buhne 9 und 10 (wenn ich es richtig erinnere).

“Heidkate 2015”

“Heidkate 2015”

Vielen Dank! (Wir sind ziemlich neugierig, wie sie wird).
Dass Rugosa an den Stränden gerne variiert, zeigen die Fotos aus 2013 von unser kleinen Exkursion an den Küsten der Ostsee, Pionierpflanze Rose [Seite 1].

zum Seitenanfang



www.rosen-kultur.de zum Seitenanfang