Sprung zum Inhalt, Menü


Übersicht der Neuzugänge des jeweiligen Jahres (Sichtungsbeet)

– der besseren Übersicht wegen.

Rosen im Garten und im Sichtungsbeet

Es sind Rosen, die ich aus der Produktions-Zeit kenne, neu erworben habe und nun – sehr zu meiner Freude – im jungen Garten stehen; die mir bekannten Rosen speise ich sofort in die jeweilige Ordnung ein (auch ohne Fotos).
Andere Arten und Sorten kenne ich selbst nicht, die stehen dann erstmal im Sichtungsbeet (von diesen habe ich in der Regel sowieso keine Fotos).*

Fertig eingespeiste Sorten entferne ich nach und nach von dieser Seite hier (ansonsten bekomme ich selbst keinen Überblick).

* Alle aufgeführten Rosen sind zwar da – aber ich bin keine »Vermehrungsmaschine«! Ich vermehre für den Erhalt der Arten und Sorten im Garten – und Jahr für Jahr einen Teil für den direkten Verkauf. Die anderen Arten und Sorten gehen dann bei mir nur über eine Auftragsveredelung.
Wer nicht warten will, schaue unter »Sammlung externer Verweise« nach, unter »Bezugsquellen« finden Sie Rosenschulen und Gärten, die die gewünschte Rose möglicherweise »sofort« verfügbar haben.
Bevor Sie aber aus lauter Ungeduld nach einer »Containerrose« greifen, lesen oder überfliegen Sie bitte: Wurzelware zu pflanzen – es ist gärtnerisch sinnvoll.

[Stand Januar 2018]

Nachtrag [27.04.2017]:

Nachtrag [28.04.2017]:

Nachtrag [30.04.2017]:

Nachtrag [07.05.2017]:

Nachtrag [09-05.2017] – wurzelechte Rosen von einer Dame des Nachbarorts bekommen:

Vielen Dank für die Ausläufer; wurzelecht ist immer fein …

Folgende Rosen sind dieses Frühjahr 2017 hinzugekommen

Diese Rosen sind 2017/18 nur als Einzelpflanze verfügbar; bei Wunsch derzeit als Auftragsveredelung erhältlich [bitte vor Juli 2017/18 anmelden].

Zudem (Herbst 2017):

Hinzukommen aus Wurzelausläufern, Zukauf, Geschenke von Kunden, weiteren (Wieder-) Entdeckungen vom Sichtungsbeet:

Auszug aus der Vermehrung 2017 – es ist 2018 zu sehen, ob es wächst:

‘Westerland’ ‘Fritz Nobis’

‘Westerland’ und ‘Fritz Nobis’ – Juni 2018 in einem entfernteren Nachbargarten fotografiert; Herrn Nobis werde ich wohl wieder einmal vermehren … und finde entsprechend Reiser.

Hinzugekommene Sorten aus März 2017

Gallica-Hybride ‘Georges Vibert’, Alba-Rose ‘Alba Maxima’.

‘Obergärtner Stefan Schmadlak’ ‘Obergärtner Stefan Schmadlak’.

Hochstämme ab Frühjahr 2018 (überwiegend um 120 cm)

Hochstämme können bei uns vor Ort abgeholt werden (kein Versand). Gerne nach Terminabsprache via E-Mail oder telefonisch unter (mobil) 0170 802 83 73.

2017 habe ich fast ausnahmslos Kreuzungen aus Wildrosen auf Hochstamm gesetzt; nach meiner Erfahrung die besten und langlebigsten Rosen auf Hochstamm im hiesigen Raum. Die Sorten stelle ich zum Frühjahr 2018 ein.

zum Seitenanfang



www.rosen-kultur.de zum Seitenanfang