Sprung zum Inhalt, Menü

Menü | Sie sind hier: StartseiteFotos rund um Rosen


Fotos rund um Rosen

Rosen ganz klein und ganz groß …

Rosen in Mischbeeten, Rabatten, Hecken Rosen in Mischbeeten, Rabatten, Hecken.

Rosen an Kletterhilfen Rosen an Kletterhilfen aller Art.

Rosen in Gefäßen Rosen in Gefäßen.

Staubwedel, Kelchblätter, Laub Staubwedel, Kelchblätter, Laub.

Rosen im Herbst Rosen im Herbst – und übers Jahr.

Tierisches mit Rosen Tierisches mit Rosen.

Kurioses aus der Blütenwelt Kurioses aus der Blütenwelt.

Das Veredeln von Rosen — Einblicke Das Veredeln von Rosen – Einblicke.

Beispiele von natürlicher Verbreitung der Rose Pionierpflanze Rose.

August-September 2011 — Wetter August – September 2011 – Wetter.

Rosen als Formgehölz Rosen als Formgehölze.

Faszination Stacheln Faszination Rosen-Stacheln: 25 Fotos bunter Rosenstacheln … (im Vollbild-Modus hübsch, obgleich die Bilder etwas unscharf sind …)

‘Single Cherry’ Faszination Rosen-Frucht: 24 Fotos bunter Rosenfrüchte …

Rosensirup Unser hauseigener Rosensirup gen Sonne als Link zu »Offener Garten Juni 2018« … (zwei ladeintensive Seiten)


Rote Rose in Dresden Dresden 2010.

Der leitende Gedanke

Rosen in ihren Strauchformen über das Jahr zu zeigen, dies ist der leitende Gedanke dieser Sammlung. Wurzelware und Jungpflanzen im Topf, mehr bot ich als Rosenschule nicht. Da sieht man viel von der Schönheit der Rose! Eine Rambler-Rose im Topf an einigen Bambusstäben gewickelt, was will man machen? Diese Sorte gehört an einem Baum, mindestens 3 Jahre alt und vier Meter hoch, dann bekommt man einen Eindruck ihres Charakters.

Die Stärken und Schwächen vieler Sorten kennen Sie besser als ich, denn bei nicht wenige Sorten habe ich nur die Erfahrungen mit den Jungpflanzen – und die Infos der Züchter. Was ich aber aus eigener Erfahrung weiß: Nicht wenige Sorten sind im Topf unglücklich; sie wollen ins Land, in den Boden, in den Garten. Diese lose Bildersammlung trägt hoffentlich dazu bei – wenigstens ist es mein Anliegen – dass insbesondere solche Sorten mehr Beachtung finden, die von Rosengärtnern/-innen Geduld erbitten. Entsprechend freue ich mich über Ihre Gartenbilder von etablierten Rosenstöcken besonders.

Gewendet gilt freilich auch: So manche Sorte ist als Jungpflanze im Topf Hui – und im Garten Pfui. Ich darf das einmal so verkürzt sagen. Hilfreich sind auch diesbezüglich Ihre Erfahrungen und Gartenbilder: Von Rosen, die hier im Norden gerne sind und von solchen, die hier nicht so gerne sein wollen, sich jedoch »gut verkaufen«.
Für mich ergibt sich sehr hilfreiches Material, um bei Nachfragen gut begründen zu können, warum ich die jeweilige Sorte nicht weiter vermehre.

So oder so: Ihre Gartenbilder helfen mir und anderen. Zudem habe ich Spaß zu sehen, was aus manchen meiner Kindern so alles wird! Ein herzliches Dankeschön für alle Einsendungen:

Blumenstrauss als Dank für die Einsendung von Rosenbilder


Die Vielfalt Ihrer Gärten

Ihre (zugeschickten) Bilder und Ihre Gärten, ich fasse es einmal salopp zusammen, sind bunt, im Sinne von persönlich, verschieden, bald konträr: Rosen in Gefäßen eng beieinander, Rosen auf großen, offenen Flächen, naturnahe und wilde Gärten, repräsentative und formale Anlagen, wahrhaft bunte Kombinationen mit Gräsern, Stauden und Zwiebelgewächsen stehen neben Bildern in stillen Farben von Weiß und Grün. Erstaunlich, wie vielfältig man Rosen einsetzen kann. Als bestimmende, Struktur gebende Pflanze ebenso wie als Begleiter verschiedenster anderer Pflanzen.
Na ja, als Rosenbauer mag ich es, wenn die Rose im Mittelpunkt steht. Mittlerweile aber gefällt mir die Königin in Nebenrollen eines Gartenarrangements auch (mehr oder weniger; bin hoffnungsloser Purist: Rose an Rose find ich gut).


Die verschiedenen Bildersammlungen

Rosen in der freien Landschaft finden Sie hier auch. Die Rose als Pionierpflanze auf Neuland (Hiddensee) oder als natürlicher Bestandteil von Küste und Hinterland (Ostseeküste).

Hinzu gekommen sind im Laufe der Zeit Bilder, welche die Details der Sorten einfangen. Anfangs standen diese Fotos nur bei den Sortenbeschreibungen. Es entwickelte sich von selbst die Idee, eine gewisse Ordnung auch in diese Vielfalt zu bringen: Die Früchte und Laubfarben vieler Arten und Sorten zeigt die Sammlung Rosen im Herbst. Ein reizender Gedanke, diese Pracht in die Gartengestaltung mit einzubeziehen. Also gibt es Querverweise zu den Sorten.

Die kleinen, fast unscheinbaren Dinge der Rose mag ich persönlich besonders gern. Auch diese Sammlung von Staubwedeln, Kelchblättern und den Stacheln sowie dem Moos der Rosen entstand aus den Einzelbildern der Sorten.

Der Blick über das Kleine führte zurück auf das Große, auf die Zusammenhänge von Rose und Ökologie: Tierisches mit Rosen ist amüsant und lehrreich zugleich.
Nutz-, Schutz- und Nährgehölz, so zeigt sich die Rose etwa mit einer Biene in der Blüte. Mag sein, dass man dieses Motiv schon gut kennt; dennoch immer wieder schön!

Kurioses fand sich darüber von selbst ein: Besondere Eigenschaften einzelner Arten und Sorten führte zu der Unterscheidung, was nur Laune der Natur ist, nicht vererbbar, eine Spielerei auf Zeit. Für beides fand sich eine Sammlung von Bildern.

Die Fotos vom Veredeln gehen auf Kundenanfragen zurück. Ich denke, ich habe dieses Handwerk gut eingefangen; wenn nicht, nachfragen.

Stöbern Sie halt selbst!


Für Ihre Post an mich

Wenn Sie Rosenbilder zur Verfügung stellen möchten, her damit, es würde mich freuen! Sie erreichen mich via: Symbol für Kontakt E-Mail oder telefonisch unter (✆ mobil) 0170 802 83 73 und schließlich über meine Postanschrift (bitte im Impressum nachsehen).
Wenn Sie mich in meinem Rosengarten besuchen möchten, die Adresse finden Sie hier: Garten – Öffnungszeiten und Anfahrt.

zum Seitenanfang


Linktipp

Verein Roseninsel Park Wilhelmshöhe e.V., Kassel.
Ein Landschaftspark mit reicher Geschichte und einer stattlichen Pflanzung verschiedenster Rosen, insbesondere von Wildrosen und sogenannten Alten Rosen.